Grillen der neuen Art

Endlich Sommer, endlich können wir wieder nach Herzenslust grillen. Wir haben uns mal nach ein paar Alternativen zu Bratwurst und Bauchspeck umgeschaut.

Früher war sie das Nonplusultra bei jedem Grillabend: die Bratwurst. Heute aber sieht das anders aus, denn mittlerweile stehen selbst echte Feinschmecker am Grill. Und die bereiten die unterschiedlichsten Köstlichkeiten auf dem Grill zu. Immer beliebter sind zum Beispiel ganze Braten vom Rost, z.B. ein Spanferkelrücken oder ein Schweinebraten. Bei Fisch sollten Sie vor allem auf Zander, Garnelen oder Kalamare bzw. Tintenfische setzen. Ihr Vorteil besteht darin, dass ihr Fleisch nicht zerfällt.

Was sonst noch mundet

Paprika und Zucchini vom Grill sind lecker, aber nicht gerade erfinderisch. Haben Sie schon mal grünen Spargel vom Rost probiert? Am besten Sie stecken drei Stangen auf einen Holzspieß und beträufeln sie mit Olivenöl. 8 bis 12 Minuten überm Feuer sollten reichen, das Wenden aber nicht vergessen. Vor dem Servieren salzen und pfeffern, fertig! Apropos Würzen: Ihre Marinaden machen Sie am besten auch selbst. Ob mit Kräutern, Früchten oder Gemüse – im Internet finden Sie unzählige Rezepte, natürlich auch für leckere Saucen und Dips. Ganz toll sind übrigens auch Desserts vom Grill! Bananen können Sie gleich in der Schale backen, fertig sind sie, wenn die Schale schwarz ist. Wem die Bananen nicht süß genug sind, der beträufelt sie mit Honig. Lecker sind auch Ananasscheiben, die mit Butter bepinselt auf den Grill kommen. Probieren Sie’s einfach mal aus – guten Appetit!