Erhellende Spiegelbeleuchtung

Beim Rasieren oder Schminken sollte man sein Gesicht wirklich gut sehen: Gleichmäßig und schattenlos, hell – aber ohne zu blenden – muss es ausgeleuchtet werden.

Das erreicht man am besten durch Licht von der Seite. Zwei Spiegelleuchten rechts und links neben dem Spiegel sind optimal, eventuell nach vorne abgeschirmt, um jede Blendwirkung auszuschließen. Verwenden Sie Lampen mit der Farbnuance warmweiß: Sie gibt die natürliche Gesichtsfarbe am besten wieder.

Eine attraktive Alternative zu Spiegelleuchten oder zur Leuchtröhre im Spiegelschrank sind Lichtspiegel. LEDs oder Halogenleuchten machen den Spiegel zum glitzernden Designobjekt. In LED-Spiegel sind Leuchtdioden integriert, die sogar die Farbe wechseln. So können Sie je nach Stimmung Lichteffekte im Bad setzen. In Halogenspiegeln leuchten Halogenlampen hinter undurchsichtigen, aber lichtdurchlässigen Feldern in der Spiegelfläche. Sie zeichnen sich durch warmes Licht aus, verbrauchen allerdings fast so viel Energie wie Glühlampen. Mittlerweile gibt es auch Leuchtdioden mit warmweißem Licht. Sie sind teuer, aber sehr energieeffizient und langlebig – auf Dauer also sparsamer.