KL wird schnell

Mit dem Bau eines Glasfasernetztes schafft SWK die Voraussetzungen für eine ultraschnelle Internet-Verbindung.

Längst hat die Digitalisierung auch den privaten Bereich erfasst. Die Kommunikation mit Freunden und Familienmitgliedern läuft über verschiedene Messangerdienste oder Social Media wie WhatsApp oder Facebook. Filme genau dann anzuschauen, wenn man das möchte und nicht, wenn ein Fernsehprogramm sie gerade bietet, gehört zu den Anforderungen unserer Zeit. Ganz zu schweigen von dem Einholen von Informationen aus dem Internet, bequem von zu Hause. All das ist aus unserer Lebenswirklichkeit nicht mehr wegzudenken. Doch die herkömmlichen Netzleitungen sind den steigenden Datenmengen nicht gewachsen.

Erster Schritt

Daher treibt SWK als erfahrener Infrastrukturdienstleister jetzt den Glasfaserausbau in Kaiserslautern voran. In einem ersten Schritt werden im Rahmen eines Kooperationsvertrags rund 850 Gebäude mit etwa 5000 Wohnungen der Bau AG mit einem Glasfaseranschluss bis in jede Wohnung versorgt. „Die Digitalisierung unserer Lebenswelt schreitet in großen Schritten voran“, erklärte Richard Mastenbroek, Geschäftsführer der SWK Stadtwerke Kaiserslautern GmbH. „Damit steigen die Anforderungen an die Informations-technologie. Kein anderes Medium bietet mehr Breitbandreserven als die Glasfaser“, so Mastenbroek weiter.

Für die Zukunft

Mit der Glasfaseranbindung sind die Mieter der Bau AG für die Zukunft gerüstet. Ihnen sollen künftig Surfgeschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit in der Sekunde zur Verfügung stehen. Außerdem können sie Internet-Fernsehen in hochauflösender Qualität und Telefonie in bester Sprachqualität genießen. „Unser Ziel war es, für jede Wohnung in unseren Liegenschaften eine moderne und zukunftsorientierte Versorgung sicherzustellen, ohne eine finanzielle Mehrbelastung für unsere Mieter“, erläutert Thomas Bauer, Vorstand der Bau AG, die Anforderungen.

Angeschlossen

Mittlerweile sind in den ersten Häusern der Bau AG die Arbeiten abgeschlossen. In der Goethestraße 36 und in der Hohlestraße 12 verfügt nun jede Wohnung über einen Glasfaseranschluss. Rechtzeitig vor dem Beginn der Arbeiten informiert SWK die betroffenen Mieter über die Vorgehensweise. SWK hat sich das Ziel gesetzt, in den kommenden Jahren das Glasfasernetz flächendeckend auszubauen. Die eingerichtete Webseite klwirdschnell.de gibt Auskunft darüber, wo das Glasfasernetz bereits verfügbar ist und welche Gebiete gerade erschlossen werden. Entsprechend dem Baufortschritt wird die Seite stetig aktualisiert. Für individuelle Anfragen steht ein Kontaktformular zur Verfügung.

(Foto: view – die agentur)