Warnung vor falschen Rechnungen

Unseriöse Geschäftemacher versuchen derzeit, mit fingierten Rechnungen über Servicearbeiten am Stromzähler Geld zu ergaunern.

Mit einer neuen Betrugsmasche sollen Stromkunden abgezockt werden. Verbraucherzentralen warnen derzeit bundesweit vor falschen Rechnungen der „Sharp Energie BVBA“ aus Bremen. In einem Schreiben oder in einer E-Mail mit der Rechnung im Anhang fordert die vermeintliche Servicefirma dazu auf, 79,49 Euro für angeblich erfolgte Arbeiten am Stromzähler der Angeschriebenen zu überweisen. Sharp Energie BVBA hat dazu ein Konto in Belgien angegeben. Zudem werden die Empfänger angewiesen, sie sollten die Zahlung jährlich wiederholen.

Fehler im Anschreiben

Bislang wurden Fälle aus Niedersachsen, Nordbayern und Nordrhein-Westfalen bekannt. Wie die Polizei herausgefunden hat, handelt es sich um eine Betrugsmasche. Dem Schreiben ist zum einen nicht genau zu entnehmen, für was die angeblichen Servicekosten zu zahlen sind, zum anderen enthält es Rechtschreib- und Grammatikfehler. Stadtwerkekunden, die eine solche Rechnung erhalten, sollten diese auf keinen Fall überweisen, sondern die örtliche Polizeidienststelle informieren.