Verbraucher setzen zunehmend auf LEDs

Verbraucher achten verstärkt auf energieeffiziente Beleuchtung – das ergab eine Umfrage im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur. Vor allem die sparsame LED-Technologie profitiert.

Nach dem Ende der Glühlampe im September 2012 setzen Verbraucher zunehmend auf energieeffiziente Beleuchtung. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur (dena).

Laut Umfrage wollen sich fast 80 Prozent der Befragten beim Lampenkauf für die effizientesten Lampen am Markt – Energiesparlampen und LEDs – entscheiden. Die weniger effizienten Halogenlampen wurden gerade einmal von 10 Prozent der Befragten genannt.

LED so beliebt wie Energiesparlampe

Wie die Umfrage weiter zeigt, werden LEDs immer beliebter. Obwohl erst seit vergleichsweise kurzer Zeit als Glühlampenersatz erhältlich, liegen sie in der Verbrauchergunst mittlerweile fast gleichauf mit der Energiesparlampe: So beabsichtigen bereits 36 Prozent der Befragten, in Zukunft hauptsächlich LED-Lampen zu kaufen, 43 Prozent würden sich für Energiesparlampen entscheiden.

LEDs sind derzeit die energieeffizientesten Leuchtmittel am Markt. Mit bis zu 15.000 Betriebsstunden brennen sie rund fünfzehnmal länger als herkömmliche Glühlampen und sparen 80 Prozent Strom ein. In der Standardfassung E27 sind LED-Lampen bislang als Ersatz für alte Glühlampen mit einer Leistung von bis zu 75 Watt erhältlich.