Mit dem Elektroauto zwei Mal um die Welt

Ausdauertest bestanden: Der Quantino 48 Volt, ein mit Flusszellen betriebener Sportwagen, knackt die Marke von 100.000 gefahrenen Kilometern.

Der Hersteller Nano Flowcell hat einen Rekord aufgestellt: Als erstes Elektroauto bringt es sein Sportwagen Quantino 48 Volt auf einen Tachostand von über 100.000 Kilometer. Nunzio La Vecchia, CEO der Nano Flowcell Holdings, zeigt sich erfreut: „Die aktuellen Testanalysen bestätigen unsere Zuversicht und wir geben mit ruhigem Gewissen eine Garantie von 50.000 Betriebsstunden auf die Hardware. Das entspricht einer theoretischen Fahrtstrecke in einem Elektroauto von 2,5 Millionen Kilometern.“

Mit dem Flusszellenantrieb zum Erfolg

Die zwei 95 Liter Tanks des Quantino 48 Volt werden mit einer Elektrolytlösung befüllt, die über eine Membran fließt und reagiert. So wird der Strom für den Motor geliefert. Das Auftanken ist besonders schnell im Vergleich zu herkömmlichen batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen.

Nicht nur in der Automobilbranche

Fahrzeughersteller möchte die Nano Flowcell Holdings nicht werden, viel eher seine Technologie Interessenten in Lizenzen anbieten und als Experte im Bereich der Flusszellenenergie Forschungs- und Entwicklungspartner werden. Die Flusszelle kann vielfältig verwendet werden, so zum Beispiel im Schiffbau als auch im Luft- und Linienverkehr.