Kundenberatung der Stadtwerke zahlt sich aus

Eine neue Studie zeigt: Die Energieberatung der Stadtwerke führt bei privaten Haushaltskunden zu deutlichen Energieeinsparungen im Haushalt.

Im Rahmen einer vom Stadtwerke-Netzwerk ASEW in Auftrag gegebenen Studie wurden über 660 Privatkunden befragt: Wie viel Strom und Heizenergie lässt sich durch eine professionelle Energieberatung einsparen?.

Energieberatung bringt 1.100 kWh Einsparung pro Jahr

Das Ergebnis der Studie ist eindeutig: Im Schnitt konnten Hauseigentümer nach einer Energieberatung 900 Kilowattstunden (kWh) Heizenergie pro Jahr einsparen. Auch bei der Stromeinsparung sind es immerhin 210 kWh.

90 Prozent sind zufrieden mit Energieberatung

Über die deutlichen Energieeinsparungen hinaus zeigte sich, dass die Energieberatung der Stadtwerke weitere wichtige Funktionen erfüllt. So werden Kunden etwa dazu motiviert, sich ausführlich mit dem Thema Energieeffizienz zu beschäftigen und weitere Potenziale zu heben. Zudem kann eine gründliche Beratung Fehlinvestitionen vermeiden. Entsprechend positiv bewerten die Kunden die Energieberatung: 90 Prozent sind mit der Energieberatung „sehr“ oder „eher zufrieden“. 93 Prozent würden sie weiterempfehlen.

Bei der Berechnung der Einsparungen wurden lediglich Maßnahmen berücksichtigt, die eindeutig auf die Beratung zurückzuführen waren. Ohnehin geplante Maßnahmen, wurden nicht berechnet. Kaufte ein Kunde also aufgrund der Beratung anstatt eines Kühlschranks der Energieeffizienzklasse A+ einen Kühlschrank der besseren Klasse A+++, wurde ausschließlich die Differenz zwischen diesen beiden Energiesparklassen einberechnet – nicht die Differenz zum bisher genutzten Kühlschrank.