Auf den richtigen Handwerker kommt es an

Wer sein Eigenheim energetisch saniert, sollte fachkundige Handwerker beschäftigen. Anderfalls besteht die Gefahr, dass die Arbeiten nicht den gewünschten Einspar-Effekt bringen.

Ein Haus energetisch zu Sanieren bedeutet, viel Geld zu investieren. In den meisten Fällen gelingt es den Energieverbrauch so weit zu senken, dass sich die Investition bereits nach wenigen Jahren auszahlt. Allerdings sollten die Arbeiten sinnvoll geplant und umgesetzt werden.

Schlecht energetisch Sanierung bringt keine Einsparungen

Dass dies nicht immer der Fall ist, zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage. In einer Befragung unter 1.000 Sanierern gaben 750 an, auf die Beratung vor der Sanierung verzichtet zu haben. Das Ergebnis; Die Sanierung hat nicht dazu beigetragen, die Energiekosten des Hauses zu senken.

Die 25 Prozent der Befragten, die vor der Sanierung fachkundig beraten wurden, vergaben hervorragende Bewertungen. Sie sind mit der Sanierung ihres Eigenheims zufrieden und sparen jeden Monat Energiekosten.