Lichtspiel

Für Kinoliebhaber führt an Union und Provinz kein Weg vorbei. Hier gibt's tolle Filme und Veranstaltungen für Groß und Klein – und Vorteile mit der SWKcard.

Das Union-Studio für Filmkunst in der Kerststraße 24 ist eines der ältesten heute noch betriebenen Kinos in Deutschland. Im Oktober 2011 feierte es seinen 100. Geburtstag. Das denkmalgeschützte Einzelhaus wird seit 1911 ununterbrochen als Kino genutzt. Seit 2004 betreibt es die Provinz 80 Programmkino GmbH. Es erfreut sich in Kaiserslautern größter Beliebtheit als Erstaufführer im Arthouse-Sektor. Durch seine Programmvielfalt unterscheidet es sich von anderen Lichtspielhäusern der Region. Ursula Simgen-Buch und Stefan Sprengart setzen auf Qualität. Sie wählen Filme aus, die sich inhaltlich und formal auszeichnen. In den beiden Hauptschienen um 18 und 20 Uhr zeigen sie nur Filme, die sie auch selbst gesehen haben. Regelmäßig besuchen sie Festivals, um möglichst viele neue Filme anzuschauen. Sie informieren sich über Trends und knüpfen Kontakte. Das kommt den beiden Kinos zugute, nicht zuletzt, weil häufig prominente Gäste das Programm umrahmen.

In der Reihe MusenKino bietet das Provinz Livemusik, natürlich passend zum Film.

Marta Maria Mroz

Engagiert

Doch die Kinomacher wissen, dass es heute nicht mehr genügt, gute Filme zu zeigen, um die Kinosäle zu füllen. Kinobetreiber durchleben schwierige Zeiten. Immer wieder ist vom Kinosterben die Rede, auch wenn sich in den letzten Jahren die Besucherzahlen in Deutschland etwas stabilisiert haben. Dabei trifft es längst nicht mehr nur die kleinen ländlichen Kinos, sondern auch die großen. Umso glücklicher dürfen sich die Zuschauer im Raum Kaiserslautern schätzen, dass ihnen ein so hervorragendes Angebot zur Verfügung steht. Eine große Bereicherung sind auch die vorweg gezeigten wöchentlich wechselnden Kurzfilme. Mit den verschiedenen Programmreihen wie etwa „Kaffee-Kuchen-Kino“, „MusenKino“, „Frauen-Sinn(ema)“ oder „Engagiert“ im Union richten sich die Macher an spezielle Zielgruppen. „Engagiert“ im Union bietet Vereinen die Möglichkeit, ihre Arbeit mit ­einem inhaltlich passenden Film in einer wirksamen Weise darzustellen. Großes Interesse beim Publikum finden auch die Dokumentarfilme. Mittlerweile machen sie mehr als ein Viertel des Gesamtprogramms aus. Besonders am Herzen liegt den Kinomachern das stetig erweiterte Kinder- und Jugendfilmprogramm. Die beiden Schulfilmfestivals „BritFilm“ und „Cinéfête“ sind fester Bestandteil.

Gut informiert

Über das Programm der beiden Kinos informiert das liebevoll gemachte Magazin „film.kunst.kino“. Die Texte des kostenlosen Programmjournals stammen aus der Feder der Mitarbeitenden des Unternehmens. Sie machen jeden Monat aufs Neue Lust auf einen unvergesslichen Kinoabend. Digital gibt es das Ganze unter film-kunst-kino.de

SWKcard-Inhaber erhalten drei Euro Rabatt auf maximal zwei Eintrittskarten innerhalb der Veranstaltungsreihe „MusenKino“ im Provinz.

Mehr Infos gibt es auf der Website von Provinz und der Website von Union oder unter film-kunst-kino.de